Sophie_Charlotte Bild
P1010039
P1010054
Putte
Schloss Anja

Absage des INTERNATIONALEN KÖNIGIN SOPHIE CHARLOTTE WETTBEWERBS 2020 wegen CORONA 

Cancellation of the INTERNATIONAL QUEEN SOPHIE CHARLOTTE COMPETITION 2020 because CORONA 

Der INTERNATIONALE KÖNIGIN SOPHIE CHARLOTTE WETTBEWERB FÜR VIOLINE 2020 und alle weiteren Veranstaltungen des Festivals der Künste Residenzschloss Mirow müssen leider abgesagt werden. 

Gründe sind behördliche Vorgaben und die nichtplanbare Anreise der Teilnehmer und Juroren aus vielen Ländern durch die mit der Corona-Pandemie existierenden Reisebeschränkungen. 

Für alle Teilnehmer unseres Wettbewerbs sollten gleiche und faire Bedingungen gelten. Diese sind aber durch die unterschiedliche Wettbewerbsvorbereitung eines jeden Teilnehmers - wie geschlossene Hochschulen eines Großteils des Semesters, online-Unterricht, kaum Präsenzunterricht - nicht gewährleistet. 

 

Der nächste INTERNATIONALE KÖNIGIN SOPHIE CHARLOTTE WETTBEWERB FÜR VIOLINE wird im September 2021 ausgetragen. 

Wettbewerb 2020
22.-26.September

Veranstalter

Residenzschloss Mirow e.V.

Vorsitzender: Henry Tesch, Minister a.D. 

Bürgermeister Mirow

 

Schirmherr

Heiko Kärger

Landrat 

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte 

 

Künstlerischer Leiter 

Prof. Sylvio Krause 

 

Der „Internationale Königin Sophie Charlotte Wettbewerb für Violine“ wird 2020 zum 18. Mal ausgetragen. Er findet vom 22. bis 26. September 2020 in Mirow statt. 

 

Der Wettbewerb ist benannt nach der im Jahre 1744 in Mirow geborenen Prinzessin Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, welche 1761 in London an der Seite von Georg III. zur britischen Königin Charlotte gekrönt wurde. 

Bogenausstellung

Bogenmachermeister Jens Paulus aus Markneukirchen stellt Bögen für Streichinstrumente aus eigener Werkstatt im "3-Königinnen-Palais" Mirow am 25. und 26. September 2020 aus. Die Schloss Mirow Medaille, welche für die beste Interpretation eines klassischen Werkes zuerkannt wird, ist verbunden mit der Vergabe eines Violinbogens von Jens Paulus aus dieser Ausstellung. 

Anmeldung

Residenzschloss Mirow e.V. 

Torhaus 1 

17252 Mirow 

Germany

 

Tel. +49 (0)39833 20954 

Fax  +49 (0)39833 20955 

 

dependance@schlossverein.de

Königin Sophie Charlotte

Königin Sophie Charlotte war der Musik in besonderer Weise zugetan. 

Schon als Prinzessin wurde ihre Liebe zur Musik geweckt. Sie erhielt eine umfassende Ausbildung, spielte Cembalo, Gitarre und sang. Am Strelitzer Hof wurde viel musiziert. Bekannte Musiker wie Christian und Johann Wilhelm Hertel spielten mit der Hofkapelle, aber auch der zweitälteste Sohn Johann Sebastian Bachs, Carl Philipp Emanuel und dessen jüngerer Bruder Johann Christian wurden hierher eingeladen. Johann Christian Bach war damals 17 Jahre alt und Sophie Charlotte neun. 

10 Jahre später begegneten sie sich in London wieder, Sophie Charlotte als Königin und Johann Christian Bach als berühmter Komponist. Bach ließ sich von seiner Tätigkeit als Organist am Mailänder Dom beurlauben und wurde in London persönlicher Musiklehrer der Königin. 

 

1764 und 1765 weilten Leopold und Wolfgang Amadeus Mozart in London. Bereits am ersten Tag nach der Ankunft bekamen sie eine Einladung vom Hofe und der erst 8-jährige Mozart durfte dem Königspaar vorspielen. Begeistert komponierte er 6 Sonaten (KV 10 - 15) und widmete diese der Königin Sophie Charlotte. 1764 lernte Wolfgang Amadeus Mozart den bedeutenden Johann Christian Bach kennen und erhielt bei ihm Unterricht, beide musizieren gemeinsam. 

 

Als Bach im Jahre 1782 starb, übernahm die Königin die Begräbniskosten und gewährte Bachs Witwe 100 Pfund für die Heimreise nach Italien und eine lebenslange Rente von jährlich 200 Pfund. 

 

1795 gab Joseph Haydn mehrere Konzerte vor Georg III. und Sophie Charlotte. Vor allem die Königin schätzte Haydns Musik. Das Königspaar bat Haydn, in England zu bleiben.  Jedoch nahm Haydn das Angebot nicht an. 

 

1818 starb Königin Sophie Charlotte im Kew Palace in den Royal Botanic Gardens.

© 2020 violinwettbewerb@email.de

Erstellt mit Wix.com